Informace

STEUERN OHNE GRENZEN

 

 

KDP ČR und KIDP sind Mitdlieder der CFE


 

Die Steuerberaterkammer der Tschechischen Republik und die Niederschlesische Abteilung der Nationalen Steuerberaterkammer in Polen veranstalten in Zusammenarbeit mit der deutschen Steuerberaterkammer den

VI. Jahrgang der internationalen Konferenz „Steuern ohne Grenzen“ am 9. – 10. Oktober 2015 in Prag, hotel NH Prague

Steuerfragen sind sehr oft grenzüberschreitend und von internationaler Bedeutung. Richtige Vorgehensweise bei verschiedenen Eintragungen, Geltendmachung der Umsatzsteuer und der Transferpreise zwischen verbundenen Unternehmen, Besteuerung von Einkünften aus Gewinnanteilen oder Zinsen von Mutter- und Tochtergesellschaften im Gebiet der Nachbarstaaten, d. h. in Tschechien, Deutschland, Polen, Österreich und der Slowakei, das alles sind Themen, über die von Steuerberatern und ihren Klienten häufig diskutiert wird. Fachliche Beiträge und die anschließende Diskussion professioneller Steuerberater bieten Ihnen eine Gelegenheit, sich mit praktischen Vorgehen sowie auch Risiken vertraut zu machen, die in Steuerberaterbüros in den jeweiligen Ländern aktuell besprochen werden. Die Konferenz schafft einen Raum für grenzüberschreitende persönliche Treffen von Steuerberatern aus den benachbarten mitteleuropäischen Ländern.

Die Konferenz wird in Form von Podiumsdiskussionen unter Teilnahme von Fachleuten aus Tschechien, Polen und Deutschland abgehalten. Konferenzsprachen sind Tschechisch, Polnisch und Deutsch und alle Auftritte werden simultan gedolmetscht. Einen Bestandteil des Konferenzprogramms bildet ein attraktiver gesellschaftlicher Abend mit Schwerpunkt japanische Kultur. An der Konferenz werden – wie angenommen wird –Steuerberater aus Tschechien, Polen, Deutschland und der Slowakei teilnehmen. Sie ist jedoch für alle Interessierten offen. Den Konferenzteilnehmern wird ein Meeting Point zur Verfügung stehen, wo sie sich treffen und persönliche sowie auch Arbeitskontakte anknüpfen können.

Die Schirmherrschaft über die Konferenz hat das Präsidium der Polnischen Steuerberaterkammer (Krajowa Rada DoradcowPodatkowych), die Botschaft der Tschechischen Republick in Warschau und die Botschaft der Polnischen Republik  in Prag übernommen.

Die Konferenz knüpft an vorangegangene Jahrgänge an, die in Polen verliefen, insbesondere dann an den letzten Jahrgang im Jahr 2013, als die Konferenz in Breslau (Wrocław) stattfand. Ausgewählte Fotos von dieser Konferenz können Sie sich unter folgendem Link anschauen.

FOTOGALERIE VON DER KONFERENZ IN BRESLAU 2013

 


 

Programm

Freitag, 9. Oktober

Das Thema des ersten Konferenztages sind steuerliche und rechtliche Zusammenhänge bei der Gründung und Unternehmenstätigkeit der Tochtergesellschaft eines Mutterbetriebes in einem anderen Abkommensstaat. Einstellung von Mitarbeitern und ihre Entsendung in einen anderen Abkommensstaat. Im Mittelpunkt werden Teilung praktischer Erfahrungen und Diskussion stehen, wie kritische Probleme bei der Geltendmachung der Umsatzsteuer überwunden werden können. Durch die sich ändernde Zugangsweise der Steuerverwaltungen in den einzelnen EU-Staaten und den Druck auf eine kompromisslose Steuererhebung wird eine ganz neue Sichtweise der Einnahmenbesteuerung von Bürgern und Bürgerinnen der mitteleuropäischen Staaten eröffnet.

 

10.00 - 11.00 

Registrierung der Teilnehmer

11.00 - 11.30

Grußworte und Eröffnungsrede

MARTIN TUCEK, Präsident der Steuerberaterkammer der Tschechischen Republik
Prof. dr hab. JADWIGA GLUMIŃSKA – PAWLIC, Präsidentin der Nationalen Steuerberaterkammer
DANUTA BĄCLER, Vice Präsidentin der Niederschlesischen Abteilung der nationalen Steuerberaterkammer in Polen
Prof. zw. dr hab.  BOGUMIŁ BRZEZINSKI, 

 

11.30 - 13.00

Steuerliche und rechtliche Zusammenhänge bei einer in einem anderen Abkommensstaat ansässigen Tochtergesellschaft

LUCIE RYTIROVA, Steuerberaterin, Deloitte Advisory s.r.o., Tschechische Republik
VLASTIMIL SOJKA, Steuerberaterin, KODAP, s.r.o., Tschechische Republik
PAWEŁ JACKOWSKI, Steuerberater, Manager PricewaterhouseCoopers, Polen       
STEN GÜNSEL, Steuerberater und Anwalt, Fachberater für Internationales Steuerrecht, Ebner Stolz, Deutschland

13.00 - 14.00

Mittagspause

14.00 - 15.30

Praxisbezogene Probleme mit der Umsatzsteuer bei grenzüberschreitenden Lieferungen und Leistungen zwischen den Mitgliedsstaaten

KRISTYNA SIMACKOVA, Steuerberaterin, EURO-TREND s.r.o., Tschechische Republik
ONDREJ MACOUN, Steuerberater, Manager EU VAT KODAP s.r.o., Tschechische Republik
Dr. DAGMARA DOMINIK – OGIŃSKA, Richterin des Woiwodschaft-Verwaltungsgerichts in Breslau, Polen
ROBERT WOJEWÓDKA, Direktor des Amtes für die Steuerprüfung in Oppeln, Polen
RONNY LANGER, Steuerberater, Gründungspartner Küffner Maunz Langer Zugmaier, Deutschland

15.30 - 16.00

Kaffeepause

16.00 - 17.30

Pflicht eines Steuerpflichtigen zum Nachweis des Vermögensursprungs und zur Versteuerung der Einkünfte

MARTIN TUCEK, Steuerberater, Präsident der Steuerberaterkammer der Tschechischen Republik, steuerlicher Partner ADEUS s.r.o., Tschechische Republik
JIRI NEKOVAR, Steuerberater, steuerlicher Partner EURO-TREND s.r.o., Tschechische Republik
GRZEGORZ BORKOWSKI, Richter des Oberste Verwaltungsgericht in Polen
Dr. RALF BUSSE, Steuerberater, Deutschland

18.00 - 20.00

Abendessen

20.00 - 24.00

Festabend

 

 

 

 

Samstag, 10. Oktober

Das Thema des zweiten Konferenztages ist die Festsetzung einer richtigen Bemessungsgrundlage bei einer Muttergesellschaft und einer in einem anderen Abkommensstaat ansässigen Tochtergesellschaft. Das Ziel ist es, die TeilnehmerInnen mit der jetzigen Lösung problematischer Fragen im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften der einzelnen Abkommensstaaten sowie auch im Rahmen der Doppelbesteuerungsabkommen vertraut zu machen. Diskutiert werden Erfahrungen mit der Vorgehensweise der Finanzverwaltungen in den einzelnen Staaten sowie auch offene Fragen der praktischen Anwendung von die richtige Bemessungsgrundlage beeinflussenden Regeln einschließlich der Erfahrungen mit der Vorbereitung der Klientenunterlagen. Es wird auch auf die wachsende Aktivität der EU bei der Bekämpfung der Steuerhinterziehung und aggressiven Steuerplanung hingewiesen.

 

10.00 - 12.00

Gewinnanteile, Zinserträge und Regeln der niedrigen Kapitalisierung                                    

MONIKA DIEKERT, Steuerberater, PricewaterhouseCoopers, Deutschland
JIRI JINDRAK, Steuerberater, HLB PROXY a.s., Tschechische Republik
RAFAŁ SZAFRANIEC, Steuerberater, steuerlicher Direktor KPMG Tax M.Michna sp.k., Polen
Prof. CHRISTIAN SCHMIDT, Vorstandsmitglied der Steuerberaterkammer Nürnberg, Steuerberater, PricewaterhouseCoopers AG, Deutschland

12.00 - 13.00

Mittagspause

13.00 - 15.00

Risiken und Verantwortung bei der Festsetzung von Transferpreisen

ROBERT JURKA, Steuerberater, steuerlicher Partner MOORE STEPHENS s.r.o., Tschechische Republik
LENKA LOPATOVA, MOORE STEPHENS s.r.o., Tschechische Republik
Dr ANDRZEJ DMOWSKI, Rechtsanwalt, Steuerberater, Generaldirektor Russell Bedford Polen, Polen
Prof. CHRISTIAN SCHMIDT, Vorstandsmitglied der Steuerberaterkammer Nürnberg, Steuerberater, PricewaterhouseCoopers AG, Deutschland

15.00

Abschlussrede

Fachprogramm und Profile der Redner

Fachprogramm in PDF

 


 

Festabend

Zum Abschluss des ersten Konferenztages laden wir Sie zu einem attraktiven gesellschaftlichen Abend mit Elementen der japanischen Kultur ein. Japanische Kleidung und Accessoires sind aus diesem Grund sehr willkommen. Die besten Kostüme werden mit attraktiven Preisen ausgezeichnet. Im Laufe des Abends erleben Sie Sumo-Ringkämpfe und Kämpfe gegen mythische Drachen, die im Fernen Osten mindestens einmal jährlich stattfinden. Während des Abends werden Abendessen in Form eines warmen Buffets, offene Bar mit Getränken, Musikproduktion (DJ) und moderiertes gesellschaftliches Programm angeboten.

Asiatische Drachen stammen aus China, wo diese Legende auf Grund der in der Wüste Gobi aufgefundenen Knochenüberreste entstanden ist. Die Drachen sind in Japan, Südkorea, Vietnam und Südostasien bekannt. Ein chinesischer Drache hat den Leib einer Schlange, die Nase eines Kamels, die Schuppen eines Karpfens, die Klauen eines Tigers und die Krallen eines Adlers. In Japan wurde der Drache zum Symbol der imperialen Macht. Die dortigen Einwohner haben in der Vergangenheit daran geglaubt, dass die ersten Kaiser ihres Landes eben Drachen waren. In Bezug auf die Natur ist der Drache ein Symbol des Wassers. In der Gegenwart sind Drachentänze oder Drachenkämpfe auf den Karnevalen in Japan, China und Vietnam zu sehen. Die Konferenzteilnehmer werden die Gelegenheit haben, so eine Vorstellung mit eigenen Augen in Prag zu sehen.

Für die Konferenzteilnehmer ist der gesellschaftliche Abend in der Konferenzgebühr inbegriffen. Am gesellschaftlichen Abend kann mit Ihnen auch Ihre Partnerin oder Ihr Partner teilnehmen. Die Teilnahme des Partners / der Partnerin kostet 2.380 CZK und bei der Bestellung ist im Anmeldungsformular das Feld „Gesellschaftlicher Abend – Partner/in“ anzukreuzen.

 


 

Stadtrundgang in Prag

Interessierte TeilnehmerInnen können nach dem Abschluss des zweiten Konferenztages Prag mit einem Begleiter auf Tschechisch, Polnisch und Deutsch besichtigen. 

Die 3 Stunden lange Stadtführung fängt mit einem Transport direkt vom Hotel NH Prague zur Prager Burg an und wird von dort nach einem Aufstieg auf die Burg mit einer Fußwanderung durch die Burg und den Krönungsweg zur Karlsbrücke und zum Altstädter Ring fortsetzen. Die Besichtigung endet dann mit einem Abendessen in einem traditionellen böhmischen Restaurant.

Die Stadtführung in Prag ist in der Konferenzgebühr nicht inbegriffen. Falls Sie an der Teilnahme interessiert sind, kreuzen Sie bitte im Anmeldungsformular zur Konferenz das Feld „Prag – Stadtführung“ an. Sie können die Stadtführung auch für Ihre Partnerin / Ihren Partner bestellen. Der Preis für die Stadtführung beträgt für alle Interessierten 560 CZK.

Die Stadtführung wird aufgrund von Interesse der TeilnehmerInnen bestätigt.

 


 

Anmeldung

Sie können sich zur Konferenz mithilfe eines Anmeldungsformulars anmelden, das weiter unten herunterzuladen ist.

Konferenzgebühr 8.680 CZK
Gesellschaftlicher Abend – Partner 2.380 CZK
Stadtrundgang in Prag – Teilnehmer/Partner 560 CZK

Kosten für die Unterkunft sind nicht in den Konferenzgebühren enthalten. Für die Unterkunft sorgen die Teilnehmer selbst.

Anmeldung zur Konferenz

 


 

Hotel

Für die Zeit der Konferenz kann eine Unterkunft im Hotel NH Prague zu einem vergünstigten Preisgebucht werden. Sie können die Unterkunft buchen, indem Sie das ausgefüllte Buchungsformular an die E-Mail-Adresse nhprague@nh-hotels.comsenden.

Sämtliche Informationen einschließlich der Zimmerpreise können Sie direkt dem Buchungsformular entnehmen, das weiter unter herunterzuladen ist.

Buchungsformular

 


 

Partner

 

Hauptpartner

 

        

 

Partner

              

                                  

 

 

          


 

Kontakt

Štěpánka Paldusová
E-mail: paldusova@kdpcr.cz
Tel.: +420 542 422 311